Autor: Florian Gall

Finalrunde 2019/2020

Nach der Hauptrunde stehen nun die Teilnehmer der diesjährigen Finalrunde fest. In den vier Viertelfinals treffen kommt es zu unten stehenden Paarungen.

Wir wünschen allen Teams eine sportlich faire und vor allem verletzungsfreie erste Playoff-Runde.

Finalrunde 19/20

Viertelfinal Halbfinale Finale
Finning  
4. März 2020
4-1
Finning
9. März 2020
2-3
Utting
 Wikinger
Wikinger
21. März 2020
18:30
23. Februar 2020
8-1
Wikinger
 
MadDogs
 
Hofstetten
21. Februar 2020
2-0
Hofstetten
10. März 2020
1-4
EC Nonames Landsberg e.V.
 Ludenhausen
Ludenhausen 
23. Februar 2020
4-0
Ludenhausen
 
Schandis
Viertelfinal Halbfinale Finale Halbfinale Viertelfinal
Finning   Hofstetten
4. März 2020
4-1
21. Februar 2020
2-0
FinningHofstetten
9. März 2020
2-3
10. März 2020
1-4
UttingWikingerEC Nonames Landsberg e.V.
 
21. März 2020
18:30
 
WikingerLudenhausenLudenhausen
23. Februar 2020
8-1
 
23. Februar 2020
4-0
WikingerLudenhausen
  
MadDogsSchandis

Sieger 2018/2019

Im Finalspiel konnten sich Hofstetten mit 5:2 gegen die Mad Dogs Kutzenhausen durchsetzen.

Aus Startgeldern und Strafen kamen im Laufe der Saison insgesamt 600 Euro zusammen. Diese wurden am Ende der Saison an den Weißen Ring Landsberg übergeben.

Finalspiel 2017 / 2018

Am Freitag, 23.03.2018 stehen sich um 19:00 Uhr der EHC “d’ Eisheiligen” Finning und die “Mad Dogs” Kutzenhausen im Finale der diesjährigen Saison gegenüber.

Modus:
Gespielt wird über 3 Drittel à 15 Minuten (gestoppte Zeit). Steht nach der regulären Spielzeit kein Gegner fest, werden 5 Minuten Verlängerung mit Sudden Death gespielt (3 gegen 3). Sollte dann immer noch kein Sieger feststehen, geht es in Penalty-Schießen.

Die Teams freuen sich über jeden Zuschauer!
Einlass ist um 18:30 Uhr, der Eintritt ist frei.
Die Runde freut sich allerdings über einen kleinen Spende für einen guten Zweck.

Ende der Hauptrunde

Nach dem Ende der Hauptrunde stehen die Platzierungen fest:

Finning und die Lechschandis ziehen als 1. bzw. 2. der Hauptrunde direkt ins Halbfinale ein.
Schandis und Mad Dogs sind punktgleich. Da die Lechschandis im direkten Vergleich (2:2 P, 7:5 T) besser sind, sind sie 2. und die Mad Dogs 3.

Die anderen Teams spielen in einer Zwischenrunde den Einzug ins Halbfinale aus.

Zwischenrunde 17/18

Zwischenrunde Halbfinal-Teilnehmer
MadDogs 
15. März 2018
2-1
MadDogs
 
EC Nonames Landsberg e.V.
 
Hofstetten
14. März 2018
2-1
Hofstetten
 
Utting
Zwischenrunde Halbfinal-Teilnehmer Zwischenrunde
MadDogs Hofstetten
15. März 2018
2-1
MadDogs
14. März 2018
2-1
 
Hofstetten
EC Nonames Landsberg e.V. Utting

Spiele-Wertung

Die folgenden Spiele wurden auf Grund des Einsatz eines nicht spielberechtigten Spielers neu gewertet:

  • Mad Dogs – Hofstetten (08. Oktober 2017)   >   0:5
  • Finning – Mad Dogs (13. Oktober 2017)   >   5:0
  • Lech Schandis – Mad Dogs (21. Oktober 2017)   >   5:0

Bewertet wird gemäß Satzung mit 0:2 Punkten und 0:5 Toren zu Ungunsten der verstoßenden Mannschaft.

Auf geht’s in die neue Saison!

Erstmalig treffen in der “PIO’s Intersport Hockey Liga” sechs Mannschaften aufeinander.

Ziel der neu gegründeten Runde ist Spaß am Eishockey – mit dem klaren Fokus auf Hobby-Eishockey.Sinn und Zweck dieser Liga ist es vor allem Spielern und Spielerinnen eine Basis für sportlichen Wettkampf zu bieten, die das Eishockeyspielen nicht über eine Verbandsmannschaft gelernt haben. Da vor allem der Spaß im Vordergrund stehen soll, wird körperlos gespielt.